Schrauben für die Zukunft | BROSCHÜRE

Für viele Jugendliche ist es heutzutage schwer, einen Berufseinstieg zu finden. Die Produktionsschule in Wilhelmshaven bereitet Jugendliche mit besonderem Förderbedarf ganz praktisch auf das Arbeitsleben vor. Eine Broschüre über die Arbeit mit den Schülern und ein Jugendaustauschprojekt – von Michael Kottmeier (Text), Cordula Kropke (Fotos) und Nicole Kossmer (Grafik). Broschüre ansehen >>

Produktionsschule

Viele Jugendliche, die keine Chance haben, einen Ausbildungsplatz zu finden, haben einen besonderen Förderbedarf. Der Weg der klassischen Schulausbildung reicht deshalb nicht aus, um sie genügend auf das Arbeitsleben vorzubereiten. Hinzu kommt der Kampf gegen Schulmüdigkeit und Schulverweigerung. Zur Verbesserung des Berufseinstiegs von Jugendlichen wurde an der BBS Friedenstraße in Wilhelmshaven eine schulintegrierte Produktionsschule eingerichtet. Dort können die Schüler freiwillig und ergänzend zum Unterricht mitarbeiten. Unter Anleitung von Fachkräften lernen sie unter Realbedingungen, Produkte nach Kundenvorgaben termingerecht herzustellen. Dabei steht die Herstellung nachhaltiger Produkte im Vordergrund – insbesondere solartechnische Anlagen. Alles in allem ein effektiver Weg, um Jugendliche ganz praktisch an das Arbeitsleben heranzuführen.

Austauschprogramm mit italienischen Schülern

Immer wieder gibt es größere Projekte: In Zusammenarbeit mit einem Bremischen Olivenölimporteur entwickelte sich beispielsweise ein Jugendaustauschprogramm. Jugendliche aus Italien machten ein zweiwöchiges Praktikum Produktionsschule in Wilhelmshaven, in dem sie an den Bau einer Solaranlage herangeführt wurden. Eine Gruppe von norddeutschen Jugendlichen reiste dann wenig später in deren apulische Heimat. Dort bauten sie unter der Leitung der deutschen Ausbilder gemeinsam eine Solaranlage auf das Dach des heimischen Fußballclubs.
Der gesamte Austausch zwischen den Jugendlichen war für alle Beteiligten eine neue tiefgehende Erfahrung, die sich auch im schulischen Alltag sehr positiv bemerkbar machte. Aus der Reise und folgenden Besuchen in Wilhelmshaven entstand die Broschüre „Schulintegrierte Produktionsschule“. Die darin enthaltene Reportage „Schrauben für die Zukunft“ wurde in mehreren Tageszeitungen und dem Jugendmagazin „Run“ veröffentlicht. Reportage ansehen >>